Die Rhododendron-Schautage sind für 2021 beendet.
Verkauf und Bestellungen für die Herbstpflanzung
ab dem 01. Juni
nur nach telefonischer Absprache.

 

Rhododenden für sehr sonnige Standorte sind zur Zeit leider ausverkauft,
Für schattige und halbschattige Standorte (Schatten ab Mittag)
sind noch (!) einzelne Pflanzen in einer relativ großen Vielfalt vorhanden.

Unsere Rhododendren und Azaleen befinden sich jetzt
in einer sehr bedeutsamen Phase:
Die jungen Triebe sind noch sehr empfindlich
und die Pflanzen benötigen viel Wasser.

 

Pflanzarbeiten sollten ab Mitte Juni noch im Ausnahmefall vorgenommen werden
(Umpflanzen zu sonnig stehender Rhodo's - nur bei bedecktem Himmel) 

 

Ich möchte mich für das große Interesse an den
Tagen Der Offenen Tür bedanken!

Mein besonderer Dank gilt dem MDR-Fernsehen
und der Mitteldeutschen Zeitung für Ihre Veröffentlichungen.
Dadurch ist es gelungen, dass auch in weiter entfernten Regionen
Rhododendron-Freunde Kenntnis von meiner Rhododendron-Schau erlangten.

 

Sehr diszipliniert haben Kunden und Besucher
die notwendigen Abstandsregeln der Corona-Pandemie eingehalten.
Vielen Dank für Ihr Verständnis!
 

Kauf-Interessenten für die Herbstpflanzung empfehle ich eine
baldige telefonische Voranmeldung.

Der Mai ist kühl und feucht verlaufen- englische Verhältnisse
- gut für unsere Rhododendren,
auch wenn teilweise die Blüte in's Stocken geraten ist.

Bisher reicht der Niederschlag aber noch nicht aus,
um den Wasserhaushalt im Boden auszugleichen.
Unter Bäumen kann immer noch ein Bewässern sinnvoll sein.

Unmittelbar nach der Blüte empfehle ich eine 2. Düngergabe
zur Förderung des Neuaustriebes !


Überprüfen Sie Ihre Pflanzen auf trockene abgestorbene Triebe!
Diese sollten durch Rückschnitt
bis in das gesunde Holz entfernt und entsorgt werden,
um die Gefahr einer Ausbreitung von Pilzerkrankungen zu minimieren.
Das trockene warme Vorjahr hat vielerorts zu einer vermehrten
Zikadenpopulation geführt. Damit wurde auch einem Pilzbefall der Blütenknospen
Vorschub geleistet. Lesen Sie tote (steckengebliebene) Knospen ab
und entsorgen Sie diese gut.
Sollten sich wieder Zikaden zeigen, sollten diese mit einem Insektizid bekämpft werden.