Der Juli beginnt entgegen der Vorjahre mit "normalen" Temperaturen.
Die Rhodo's befinden sich noch in einer sensiblen Phase.
Ausreichend Feuchtigkeit ist im Juni/Juli entscheidend
für den Neuaustrieb.
Mit einer zweiten Düngergabe können Sie diesen fördern! 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Immer wieder die selbe Frage: "Muss ich die verblühten Blüten entfernen?"
Bei Neupflanzungen ist dies dringend zu empfehlen. 
Je länger die Pflanze an ihrem Standort steht,
desto eher kann man darauf verzichten.
Man erreicht aber durch diese Maßnahme oft einen
reichlicheren Blütenansatz für das nächste Jahr. 


Wenn es wieder heiß wird:

Mit preiswertem Sonnenschutzvlies und ein paar Stangen (z.B. Zaunlatten, o.ä.)
kann man in wenigen Minuten einfach ein provisorisches "Sonnendach"  bauen,
welches bei Witterungsumschwung mit wenigen Handgriffen entfernt werden kann.
Man spart Wasser, senkt die Temparatur spürbar ab und minimiert Blattverbrennungen. 
Aber vermeiden Sie bei hohen Temperaturen
Abdeckungen, unter denen ein Hitzestau entstehen kann !!!

Im Bild unten: typisches Zeichen für Sonnenbrand oder/und extreme Hitzeeinwirkung

Die drastische Klimaerwärmung in den vergangenen 2 Jahre hat gezeigt,
dass diese Schädigungen an sehr jungen Blättern auch bei Schattenpflanzungen
bei sehr hohen Temperaturen entstehen können.
Im darauf folgendem Jahr wird diese vom Neuaustrieb überdeckt
und die geschädigten Blätter fallen ab.

Werfen Sie auch einen Blick auf meine neu gestaltete Galerie!